Outdoor
Kommentare 13

Balkon-Challenge: Lauter Gewinner!

living.ruhr-Balkon.challenge2

EIN PLATZ AN DER SONNE

Als ich am 9. Juni mit dem Herzen voller Sommerlust die living.ruhr-BalkonChallenge ausrief, ahnte ich nicht, dass tags darauf das beginnen sollte, was als „der regenreichste Juni seit 1891“ in die meteorologische Geschichte eingehen würde …

In den folgenden drei Wochen erhielt ich gefühlt ebensoviele „Ich würd dir ja gerne was schicken, aber immer, wenn ich von der Arbeit komme, schifft’s“-Mails wie Fotos. Und trotzdem – und daran erkennt man die zähe, unbeirrbar optimistische Wir-sind-schließlich-nicht-aus-Zucker-Mentalität der Menschen im Ruhrgebiet – habt ihr mir insgesamt über 200 Fotos geschickt. Auf den wenigstens scheint die Sonne, meist ist der Himmel grau, hier und da sieht man im Hintergrund sogar Pfützen auf Terrassen und Garagendächern. Egal: Ich hab mich über jedes einzelne Foto gefreut wie Bolle, ihr seid echt Helden! Zur Belohnung hab ich heute einen besonders schönen Sommertag für euch besorgt 😉

All you need is Love (und ein Balkon)

Und jetzt sitze ich hier schon den ganzen Tag und habe die Qual der Wahl. Alle Fotos zeigen geht nicht, also hab ich überlegt, 30 ist doch eine schöne runde Zahl, das kann man schaffen. Aber wonach auswählen? Was mir beim stundenlangen Studieren und Sortieren der Fotos klar wurde, ist, dass es wie so oft vor allem auf eines ankommt: Liebe! Ja, richtig gelesen. Unsere Geldbeutel sind unterschiedlich groß, und natürlich kann jemand mit einem prallvollen Konto teurere Gartenmöbel, Kübel und Pflanzen kaufen als jemand mit begrenztem Budget. Aber für die „Seele“ unseres ganz persönlichen Frischluft-Platzes ist das unerheblich. Das Wichtigste ist, dass man es sich (und seinen Lieben) auf seine individuelle Weise schön macht und dass man in dieser momentan ziemlich durchgeknallten Welt zumindest zu Hause einen Ort schafft, an dem Frieden herrscht und man in Ruhe sitzen, lesen, quatschen, essen, feiern oder einfach nur in die Gegend gucken kann. So, das musste jetzt mal raus.

Danke! Danke! Danke!

Bei der Formulierung „es sich schön machen“ betrete ich natürlich den wackeligen Boden des „guten Geschmacks“, über den man so wunderbar streiten kann – oder auch nicht. Ich will mich hier auf keinen Fall als Geschmackspolizei aufspielen und darüber entscheiden, was „schön“ ist und was nicht, aber natürlich spielt mein eigener Geschmack bei der Auswahl eine Rolle, da komme ich nicht raus aus meiner Haut. Jedenfalls wird’s hier bei der living.ruhr-BalkonChallenge kein Ranking der Fotos geben, keine Sieger und also auch keine Verlierer. Jedes einzelne Bild ist auf seine eigene Weise ganz wunderbar! Also hab ich nun einfach die ausgewählt, die mir spontan am besten gefielen oder die einen interessanten Aspekt aufgreifen oder die eine besondere Raumsituation clever gelöst haben. Alle, die mitgemacht haben, bekommen hiermit von mir ein besonders DICKES FETTES DANKESCHÖN! Falls euer Foto hier nicht veröffentlicht wird: bitte nicht traurig oder gar sauer sein. Vielleicht klappt’s ja beim nächsten Mal!

living.ruhr-BalkonChallenge: das Ergebnis

Hier also mein durch und durch subjektives Best-of der schönsten, originellsten und liebevollsten Draußenplätze des Ruhrgebiets 2016:

 

living.ruhr-BalkonChallenge

Verwunschen unterm Rosenbogen: Das ist der Garten von Felicitas aus Bochum. Hier kann sie in Ruhe abschalten und die Natur genießen, wenn sie sich nicht gerade um Tomaten und Kartoffeln in Körben, Zucchini in Töpfen und Miniteiche in Wasch-Schüsseln kümmert. Was für ein herrlich lauschiges Plätzchen!

 

living.ruhr-BalkonChallenge

Ralf hat für sich und seine Familie eine überdachte Terrassen-Landschaft geschaffen, was sich in diesem Sommer als ausgesprochen clevere Lösung erwiesen haben dürfte. Mit zwei Katzen und drei Schildkröten fühlen sich die Dortmunder hier pudelwohl!

 

living.ruhr-BalkonChallenge

Wie ihr seht, seht ihr nix! Nur Dschungel! Melanie, die Besitzerin dieses Hochhaus-Balkons, wohnt erst seit 2015 im Ruhrgebiet, genauer gesagt in Duisburg, hat sich aber schnell eingelebt und direkt einen Schrebergarten gemietet. Darüber und auch sonst über vieles, was Hobbygärtner interessiert, bloggt sie in ihrem Grünen Netzwerk. Schaut mal bei ihr vorbei, ist ein wirklich lohnenswerter Ruhrgebietsblog!

 

living.ruhr-BalkonChallenge

Nostalgische Ecke auf der Terrasse von Anna: Neben dem alten Emaille-Herd (ist der toll!) mit blau-weißer Keramik stehen drei Kübel mit stets nachwachsendem Sauerampfer. Anna schwört nämlich dann und wann auf eine Sauerampferquiche …

 

Ich hätte nie geglaubt, dass diese Outdoor-Sitzgruppen auf einen normalgroßen Balkon passen! Falsch gedacht: Karoline (linker Balkon) und Figen (rechter Balkon) haben mich gleich doppelt eines Besseren belehrt. Außerdem zeigt sich auch hier, dass eine Überdachung eine feine Sache ist!

 

living.ruhr-BalkonChallenge

Garten im Gegenlicht: Dieses schöne Foto hat Jörn aus Gelsenkirchen geschickt. Er hat eine klitzekleine Regenpause und den einzigen Sonnenstrahl weit und breit genutzt, um seine Holzterrasse zu knipsen. Der Baum ist ein wunderschöner natürlicher Schattenspender.

 

living.ruhr-BalkonChallenge

Ingrid hat von der Terrasse aus ihren Gartenteich fest im Blick. Wohnen am Wasser ist Trend!

 

living.ruhr-BalkonChallenge

Was sind denn das für schnuckelige fleischfressende Pflanzen!?  Für Besitzerin Sandra sie sind sie „die schönsten Blumen, die es gibt“. Da hat sie irgendwie recht, oder?

 

Oft sind es gerade die Details, die den Balkon zur persönlichen Wohlfühl-Oase machen, wie diese Fotos von Kasis Blumenkasten, Elisabeths Töpfen und Anjas heiß geliebtem Tee-Set beweisen.

 

living.ruhr-BalkonChallenge

Diesen Hanggarten hat Christoph in Essen-Werden gebaut. Er kombiniert bei den Stützwänden verschiedene Materialien (Stein, Holz, Stahl), setzt jedoch bei den Blüh-Pflanzen auf eine einzige Farbe: weiß.

 

living.ruhr-BalkonChallenge

Kommt euch dieser schöne bunte Hof bekannt vor? Er gehört zu Mirjams Alter Schachtel in Mülheim! Ich mag diese lässige Mischung aus Pötten, Stuhlsammelsurium und knalligen Farben sehr!

 

living.ruhr-BalkonChallenge

Wie aus der „Landlust“ entsprungen wirkt der Garten von Frieda. Oder wie Bullerbü. Ist aber irgendwo mitten im Ruhrgebiet!

 

living.ruhr-BalkonChallenge

In Anjas Balkon-Paradies möchte man Hund sein! Ihr Australian Shepard namens Carlo hat es sich auf dem Sitzsack bequem gemacht, und der Liegestuhl inklusive Buch und Rotwein lässt erahnen, dass auch Frauchen sich wohlfühlt.

 

Draußen essen – in unseren Gefilden leider nicht an der Tagesordnung. Wenn dann aber die Sonne scheint, wird ordentlich aufgetischt. Sowohl bei Ulli (links) als auch bei Nicole würde ich mich am liebsten direkt dazusetzen und losfuttern …

 

living.ruhr-BalkonChallenge

Sabine liebt diesen Platz unter der alten, riesigen Kastanie. Da kann es noch so heiß sein, die großen Blätter spenden Schatten, und die verschiedenen weißen Lampions betonen die chillige Atmosphäre. Tschüs Alltag, hallo Feierabend!

 

living.ruhr-BalkonChallenge

Jasna und Milena sind ganz verliebt ihren kleinen WG-Garten in der Dortmunder Nordstadt. Mir war gar nicht klar, dass diese normalerweise eher unansehnlichen Zaunmatten eigentlich ideale Rankgitter sind! Sollte Pflicht werden …

 

living.ruhr-BalkonChallenge

Kennt ihr noch diesen Hund, der sich auf der Holzveranda von den Mühen der Arbeit ausruht? Genau, das ist Pluto, der entspannteste Vierbeiner überhaupt. Er gehört zu Judith, die in ihrer Wohngemeinschaft in Essen lauter schöne Dinge verkauft und auch zu Hause ein sicheres Händchen fürs Einrichten hat.

 

living.ruhr-BalkonChallenge

Prächtig, diese Prachtspieren, was? Sie stehen im Garten von Heike, die nicht nur einen, sondern schätzungsweise zwölf schöne Sitzplätze ums Haus herum hat. Ich hab mich hier für diesen entschieden, weil es auch ein Suchbild ist: Finde das Auto!

 

living.ruhr-BalkonChallenge

Und noch eine alte Bekannte hat sich an der living.ruhr-BalkonChallenge beteiligt: Petra alias Frollein Fritz aus Dortmund hat dieses Foto von ihrem Balkon geschickt. Er ist – wen wundert’s – total phantasievoll und farbenfroh gestaltet.

 

Platz ist relativ! Es kommt darauf an, wie man ihn nutzt. Antje hat aus ihrem kleinen Balkon (links) im 8. Stock in Essen-Steele einen wahren Dschungel gemacht, den sie mit Hingabe hegt und pflegt. Alexanders Balkon ist zwar lang, aber sehr schmal. Er hat den Ich-bastel-mir-was-aus-Europaletten-Trend für sich entdeckt und Kräuterbeete gebaut, die kaum Platz wegnehmen. Clevere Idee, im Bochumer Westend umgesetzt. Sandras Balkon ist wirklich winzig, aber mit viel Liebe gestaltet. Stuhl und Messinggestell sind vom Flohmarkt, die Platte hat sie selbstgemacht. Es gibt sogar einen kleinen Pool (für die Füße).

 

living.ruhr-BalkonChallenge

Direkt an einem schönen Park wohnen Susi und Tobi mit ihrer Familie. Gerade haben sie sich diese Terrasse gebaut, mit Kopfsteinpflaster, schwarzem Zaun und robusten Teakholzmöbeln. Hündin Mocca hat sich bestens eingelebt.

 

living.ruhr-BalkonChallenge

Das Talent der Fotografin zum Arrangieren und Dekorieren erkennt man sofort, oder? Es ist die kleine Terrasse vor dem Gartenhaus von Eva und Thomas. Details seht ihr auf Evas schönem Blog The Waldfriedenstate.

 

living.ruhr-BalkonChallenge

So schön sind die Hinterhöfe in Duisburg! Also sicherlich nicht alle, aber auf jeden Fall der von Corinna. Was für eine tolle Clematis, die da quer durchs Gelände wuchert …

 

living.ruhr-BalkonChallenge

So, nach so vielen Fotos haben wir uns aber alle ein bisschen Abhängen verdient. Wenn Barbara aus Bochum chillen will, lässt sie sich in ihre Hängematte sinken und die Seele baumeln.

Noch einmal: Von Herzen vielen Dank an alle, die mitgemacht haben! Es war mir ein großes Vergnügen zu sehen, mit wieviel Fantasie und Liebe (s.o.) ihr euch draußen eure Lieblingsplätze gestaltet habt. Danke, dass ihr sie mit uns teilt!

Hat euch diese Fotoauswahl inspiriert? Das würde mich sooooo freuen! Schreibt mir doch – entweder unten im Kommentar oder an bettina@living.ruhr – was euch gefallen hat und was man fürs nächste Mal noch verbessern könnte (wehe, einer schreibt „das Wetter“ …), denn ein nächstes Mal wird es auf jeden Fall geben. Im Juni 2017 heißt es wieder: Mach mit bei der living.ruhr-BalkonChallenge!

Zum Abschluss noch ein Foto von der Abendstimmung auf der Terrasse von Jessica. Tschüs für heute, habt einen ganz feinen Sommer!!!

living.ruhr-BalkonChallenge

 

 

 

 

13 Kommentare

  1. Pingback: LIVING.RUHR » "Gartenflair" auf Schloss Bodelschwingh

  2. Hallo Bettina,
    Habe zusammen mit dem Knesebeck Verlag ein tolles Buch über Schrebergärten „Mein schöner Schrebergarte“ veröffentlicht . Das ist doch auch ein Thema für Dich. Würde Dir gerne ein Buch zu kommen lassen. Sag mir Bescheid ob Du Interesse hast.

    LG
    Wolfen

    • Bettina sagt

      Hallo Wolfen,
      ja klar bin ich interessiert, super! Schrebergärten liegen ja durchaus im Trend 🙂
      Meine Adresse ist: Willy-Brandt-Platz 5–7, 44787 Bochum

      Herzliche Grüße, Bettina

      PS: Übrigens habe ich aus der Reihe schonmal den Band „Meine coole Küche“ im Blog vorgestellt: http://living.ruhr/meine-coole-kueche/

  3. Birgit sagt

    Hallo,
    keine Frage, wunderschöne Wohlfühloasen, mit Liebe angelegt und gepflegt,…..aaaaaber ich öffnete diese Seite im Glauben, da sind wirklich nur Balkone. Gerade weil diese oftmals sehr klein sind und die Möglichkeiten gerade was auch Balkonmöbel angeht,Problemchen bereiten, erhoffte ich Anregungen und neue Möglichkeiten für Balkone zu finden. Da sind Teiche, Treppen und Tische unter Bäumen, die größter vll als meine Wohnung sind, nicht so hilfreich. Ich hätte mir mehr Thema bezogene Bilder gewünscht.
    Trotzdem schöne Aktion mit tollen Fotos.

    • Bettina sagt

      Hallo Birgit, hast recht, da sachse wat! Ich habe lange überlegt, wie ich die Challenge nennen soll. Eigentlich hätte sie in der Tat eigentlich Terrassen-Balkon-Veranden-Garten-Hinterhof-Challenge heißen müssen! Das ist aber viiieeel zu lang, und daher hab ich mich schließlich – sozusagen als kleinsten gemeinsamen Nenner – für Balkon-Challenge entschieden und in dem Aufruf erklärt, wie’s gemeint ist. Fürs nächste Jahr überlege ich noch, es wird auf jeden Fall wieder was Vergleichbares geben, und vielleicht fällt mir ja bis dahin ein passenderer, aber ebenso kurz-knackiger Name ein. Vorschläge sind herzlich willkommen 🙂
      Bis dahin hoffe ich, dass du trotzdem die ein oder andere Inspiration bekommen hast, es sind ja ein paar tolle Balkone dabei!
      Herzliche Grüße, Bettina

  4. Patrizia sagt

    Eine tolle Idee!
    Nicht nur diese Challenge, sondern dein ganzer Blog!

    Ich fände es toll, wenn du die Balkon-Challenge auf alle Räume ausbreiten würdest.
    Denn nach so tollen Balkonen und Terassen würde ich auch gerne die schönsten Küchen, Wohnzimmer ect. sehen.

    Grüße aus Wanne-Eickel

    • Bettina sagt

      Danke für deine Anregungen, liebe Patrizia! Mal gucken, wie’s weitergeht, ich hab da für den Herbst so eine Idee … 😉
      Liebe Grüße, Bettina

  5. Marco sagt

    Toller Artikel! So was müsste es viel öfter geben, es gibt so viel Schönes im Ruhrgebiet!

    • Bettina sagt

      Da hast du total recht! Vielleicht mache ich jetzt öfter mal so Mitmach-Aktionen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.