Bücher
Kommentare 4

Doppelter Wurf: Das große Wohnbuch

dasgrossewohnbuch10„Das große Wohnbuch“ ist zweierlei: ein nützlicher Einrichtungsratgeber und ein ständig sprudelnder Quell‘ der Inspiration. Wer einfach nur optische Anregungen braucht, kommt genau so auf seine Kosten wie jemand, der fachliche Hilfestellung bei der Planung braucht. Wer beides sucht, kann sich also gleich doppelt glücklich schätzen!

clifton-mogg_das-grosse-wohnbuchDas Autorinnen-Quartett besteht aus erfahrenen Interior-Journalistinnen (Caroline Clifton-Mogg, Joanna Simmons, Rebecca Tanqueray und Rebecca Winward), und das merkt man dem Buch auch wohltuend an. Systematisch begeben sich die Damen kapitelweise durch die Räume, starten jeweils unter dem Titel „Design & Dekoration“ mit allgemeinen Überlegungen zur Funktion des jeweiligen Raumes. Weiter geht es mit der „Planung“: Wobei braucht man Hilfe und wo findet man sie? Worauf muss ich, z. B. im Badezimmer, besonders achten? Welche Materialien machen Sinn? Die weiteren Unterpunkte variieren: ein großes Thema ist jeweils, den Raum „familiengerecht“ zu gestalten. Sollte man unbedingt lesen, bevor man seine Wohnung nur repräsentativ oder mit allzu empfindlichen Materialien ausstattet, ohne an die Bedürfnisse des Nachwuchses zu denken. Mal gibt es zusätzlich Tipps zur Beleuchtung, mal zum (leidigen) Thema Stauraum, mal ein kleines Special zum Beispiel über kleine Bäder oder passende Bodenbeläge für die verschiedenen Räume.

dasgrossewohnbuch9
Ein Traum in Blau und Gelb: Kräftige Farben, mutig kombiniert, spitze!

dasgrossewohnbuch8
Glücklich, wer so eine große Küche hat! Wenn nicht, kann man sich ja für die eigene Otto-Normalo-Küche inspirieren lassen …

Noch ein Pluspunkt: Es werden durchaus Räume unterschiedlicher Stilrichtungen vorgestellt. Es wird nicht wie sonst oft üblich ein bestimmter Wohnstil favorisiert, sondern wertungsfrei verschiedene Stilrichtungen vorgestellt. Dazu gibt’s jeweils Tipps, worauf man zum Beispiel beim modernen Landhausstil oder dem Vintage-Style achten muss, wie man schlichte Eleganz erreicht oder eine helle lichte Atmosphäre schafft. Im Kapitel „Letzter Schliff“ werden jeweils kleine Kniffe verraten, mit welchen Accessoires und anderen Details man eine bestimmte Stimmung erzeugen kann.

dasgrossewohnbuch7
Weil ich gerade eine „Gelb-Phase“ habe, bin ich ganz verliebt in diesen Einbauschrank!

dasgrossewohnbuch6
Wie lange der Boden in diesem Kinderzimmer so schön weiß bleibt, ist leider nicht überliefert, aber auf jeden Fall sieht er klasse aus!

dasgrossewohnbuch5
So ein schönes Mid-Century-Sofa (oder ist es eine Bank?) … toll mit den vielen bunten Kissen drauf!

Alles in allem: Wer etwas an den eigenen vier Wänden ändern möchte oder kurz vor einem Umzug steht (oder wie ich davon träumt), hat mit diesem Bildband aus dem Callwey-Verlag eine wirklich nützliche Orientierungshilfe in Händen. Ich habe fast auf jeder Seite gedacht „Oh, das ist ja eine super Idee, das sieht ja toll aus, das wäre doch auch was für uns“. Ich wette, dir geht’s genauso. Ein paar Seiten, die mir besonders gut gefallen, habe ich abfotografiert. Wie findest du die Styles?

dasgrossewohnbuch4
Blick in ein fröhliches, familiengerechtes Wohnzimmer.

dasgrossewohnbuch3
In dieser Küche würde ich mich auch wohl fühlen …dasgrossewohnbuch2
Wow wow wow, was für ein Luxus, eine Küche zu haben, das nicht wie eine aussieht! Und das auch noch in Rosa … eine rosa Küche haben wir übrigens auch, guck mal hier!

Ich hoffe, es ist mir gelungen, Lust auf dieses wirklich sehr inspirierende Buch zu machen! Falls du es kaufen möchtest, tu das am besten in der örtlichen Buchhandlung deines Vertrauens (support your local dealer!), ansonsten online gleich hier. *affiliate link*

Weitere Tipps zu spannenden, tollen Interiorbänden findest du hier.

 

Copyright für das Beitragsbild und die obersten vier Fotos: Clifton-Mogg, Das große Wohnbuch, Callwey 2017

4 Kommentare

  1. Ich liebe deine Interior Buchtipps! Hab ja selbst weit über 100 Bücher (teilweise veraltet, aber vielleicht werden sie in 30 Jahren Kult…), bei Dir finde ich aber immer wieder ganz wunderbare Inspirationen. Bin ja auch immer für Bunt, aber eher für Rosa und Rot als Gelb. Obwohl letztere natürlich für immerfort gute Laune sorgt, wie Deine Texte auch. Toller Beitrag, danke!

    • Bettina sagt

      Danke liebe Ni, das freut mich total 🙂
      Rosa ist meine Lieblingsfarbe und ich liebe unsere rosa Küche. Aber nun muss ich demnächst mit meinem Büro umziehen, und da ist Gelb besser, denke ich. Mal gucken, zum Glück habe ich noch etwas Zeit. Liebe Grüße!

  2. Edda Hinrichs sagt

    Hallo Bettina,

    jetzt bin ich Dir sehr dankbar, denn wir sind gerade dabei ein winziges Ferienhaus einzurichten und soooo dankbar für Deine Anregungen und deine Tipps. Du lieferst hier wirklichen den vollen service und ich freue mich immer auf deine Blogposts. Das Buch habe ich sofort bestellt, mein Mann und ich sind schon sehr gespannt.

    Edda

    • Bettina sagt

      Super, danke, Edda, lass mich mal wissen, wie dir das Buch dann gefällt. Was für ein schönes Projekt, ein Ferienhaus einzurichten, viel Spaß dabei! Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.