Ruhr-Blogger*innen-Parade
Kommentare 2

Ruhr-Blogger*innen-Parade: Glutenfrei-um-die-Welt – Zöliakie im Gepäck

10 FRAGEN AN … ANNA GRETA VON „GLUTENFREI UM DIE WELT“

Anna Greta glutenfrei

Worum geht es in deinem Blog, worüber schreibst du?

Auf meinem Blog schreibe ich über das Reisen mit der Autoimmunkrankheit Zöliakie. Hierbei muss darauf geachtet werden, dass noch nicht mal eine kleine Spur von Gluten im Essen enthalten sein darf. Das kann manchmal ganz schön umständlich sein – besonders auf Reisen! Neben Tipps für glutenfreies Essen auf Reisen erzähle ich auch meine Reisegeschichten aus der ganzen Welt, so dass nicht nur Allergiker interessante Themen auf meiner Seite finden, sondern auch allgemein Reiseinteressierte.

Seit wann gibt es deinen Blog?

M

einen Blog gibt es seit November 2015. Nachdem ich vor meinen Reisen lange Zeit oft erfolglos nach Blogs und Erfahrungsberichten gesucht habe, in denen glutenfreie Restaurants auf der ganzen Welt vorgestellt werden, dachte ich mir irgendwann, dass ich dann doch einfach selbst meine gesammelten Erfahrungen an andere Betroffene weitergeben kann.

mauritius-seestern

Anna Greta nimmt uns in ihrem Blog mit auf die Reise nach Mauritius

Wo bzw. wie findest du neue Blogthemen, was inspiriert dich?

M

eine neuen Blogthemen finde ich vor allen Dingen auf Reisen. Hier freue ich mich immer, wenn ich ein speziell glutenfreies Restaurant oder eine glutenfreie Bäckerei gefunden habe. Aber auch in meinem Alltag finde ich immer wieder neue Themen, über die ich gerne schreibe!mauritius-strandhuette

Hast du einen aktuellen Lieblingspost auf deinem Blog?

E

s gibt mehrere Beiträge auf meinem Blog, die ich immer wieder mal lese, weil sie mich an unvergessliche Momente und Erfahrungen erinnern. Wenn ich mich entscheiden muss, ist mein Beitrag über meine Hass-Liebe zu Kathmandu mein liebster Beitrag. Hier kann ich beim Lesen selbst noch einmal erleben, wie meine Gedanken nach meinem ersten Besuch in der verrückten Stadt so waren!

portrait_frau_nepal

Alte Frau in Nepal

 

Was liebst du am Bloggen, was nervt?

A

m Bloggen liebe ich, dass ich in den zwei Jahren wirklich sehr liebe Menschen kennenlernen durfte, die ich sonst vielleicht niemals getroffen hätte. Daraus sind mittlerweile auch richtig gute Freundschaften entstanden!

Was mir manchmal selbst auffällt ist, dass ich oftmals nicht mehr richtig abschalten kann, wenn ich reise. Fast immer drehen sich meine Gedanken um den Blog. Kann ich noch andere tolle Plätze besuchen, über die ich hinterher schreiben kann? Finde ich noch ein glutenfreies Restaurant, das man gut weiterempfehlen kann? Worüber könnte ich noch berichten? Das ist vielleicht eine kleine negative Eigenschaft, die mein Leben als Bloggerin mit sich bringt. Und es hört sich verrückt an, aber ich denke oft in Bildern. Das fällt mir besonders auf, wenn ich mit dem Auto durch schöne Landschaften fahre und am liebsten alle paar Meter stehen bleiben würde, um den Moment mit der Kamera festzuhalten, anstatt ihn einfach so zu genießen. Und ja – natürlich muss ich erst einmal meinen Teller fotografieren, wenn ich ein schönes Essen serviert bekomme!

Was machst du, wenn du nicht bloggst?

W

enn ich nicht blogge, schließe ich gerade mein Studium ab. Nebenher arbeite ich recht viel, so dass ich mir meine Reisen dadurch finanzieren kann. Das Gute ist, dass ich meine Hobbys super mit dem Blog verbinden kann. Ich bin ein großer Fan von gutem (natürlich glutenfreiem) Essen, ich koche gerne, lerne neue Kulturen und interessante Plätze kennen.

thailand-1

Exotische Früchte in Thailand

thailand-2

Wie wohnst du so?

A

nders, als man es vielleicht von einer Reisebloggerin erwarten würde, liebe ich meine Wohnung wahnsinnig. Genauso, wie ich es liebe, die Welt zu erkunden, freue ich mich immer auf den Moment, in dem man wieder mit dem Koffer durch die Haustüre kommt und seine eigenen vier Wände und voll allen Dingen sein eigenes Bett für sich hat.

Meine Wohnung ist eher schlicht gehalten. Bis auf zwei Wände ist alles weiß mit dunklem Parkettboden. Nach und nach habe ich normale Deko und einige Einrichtungssachen mit Mitbringseln von meinen Reisen ausgetauscht. So sind im vergangenen Jahr drei Filzkugelteppiche aus Nepal eingezogen. Auch Kissenhüllen, Decken und alles, was mich auch zu Hause an schöne Reisemomente erinnert, haben einen Platz in meiner Wohnung gefunden.wohnzimmer_kamin_glutenfreiumdiewelt

Welche ist deine Lieblingsecke bei dir zu Hause?

I

ch habe zwei Lieblingsecken in meiner Wohnung. Einmal auf meinem riesengroßen Sitzsack neben meinen ganzen Reiseführern, in denen ich gerne herumblättere und neue Ideen für Reisen finde. Die zweite Lieblingsecke ist direkt neben meinem Kamin. Hier sitze ich gerne besonders im Winter auf meinen ganzen bunten Kissen und träume mich in die Wärme.

Warum wohnst du im Ruhrgebiet? Was gefällt dir besonders?

Ich bin hier geboren und auch einfach hängengeblieben. Während es mich immer wieder in die Welt hinauszieht, freue ich mich aber auch jedes Mal, wieder zurück zu kommen. Hier ist es gar nicht so grau, wie viele meinen. Besonders im Frühling und Sommer macht es so viel Spaß, viel Zeit draußen zu verbringen! Es gibt so viele Sehenswürdigkeiten, Museen und Orte, die man besuchen kann, so dass ich selbst, obwohl ich hier aufgewachsen bin, immer noch Neues entdecke! Lange Spaziergänge durch knisterndes Laub im Herbst, die Nähe zu den Niederlanden, die Offenheit und Direktheit der Menschen machen das Ruhrgebiet für mich einfach einzigartig.

pool_sonnenuntergang_mauritius

Mauritius ist wie Ruhrgebiet, nur mit Sonne, Meer und Palmen …

glutenfreies_bier

Glutenfreies Bier!!!

Welchen anderen Blogs folgst du, hast du Tipps für uns?

I

ch habe zwei absolute Lieblingsblogs, auf denen ich selbst immer mal wieder gerne rumstöbere!

Bei Fabienne von Freiknuspern finde ich immer so tolle Rezepte! Alleine die Fotos bringen mich immer schon zum Schwärmen! www.freiknuspern.de

Tolle Reiseberichte finde ich auch immer bei Franzi von Coconut Sports. Hier berichtet sie u.a. von ihrem Leben als Flugbegleiterin und nimmt einen mit in die verschiedensten Ecken der Welt! www.coconut-sports.de

pamplemousse_bodhibaum_mauritius

Danke, liebe Anna Greta, dass du bei der Ruhr-Blogger*innen-Parade mitmachst!

Hier geht’s direkt zum Blog glutenfreiumdiewelt

Kennst du noch andere inspirierende Blogs aus dem Ruhrgebiet? Oder schreibst du sogar selbst einen? Dann melde dich doch! Hier in der Ruhr-Blogger*innen-Parade stelle ich nach und nach Blogs aus dem bzw. über das Ruhrgebiet vor. Hinterlass einfach einen Kommentar oder schreib an bettina@living.ruhr

PS: Alle Fotos in diesem Beitrag sind das Eigentum von Anna Greta!

 

2 Kommentare

  1. Ulrike Kolbe sagt

    Liebe Bettina, das ist mal was für’s Leben-
    Ich habe den Blog schon mehrfach weiterempfohlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .