Ruhr-Blogger*innen-Parade
Schreibe einen Kommentar

Ruhr-Blogger*innen-Parade: Road & Board – hin und weg!

Heute stelle ich euch Maren (aus Essen) und Christian (aus der Eifel) vor. Ihr noch ziemlich junger Blog nimmt uns mit auf Reisen, und zwar in einem Van! Immer mit dabei: Dexter, der Van Dog. Wenn die beiden nicht gerade irgendwo in the middle of nowhere campen, sind sie mit ihren Longboards unterwegs. 

logo-road-board

 

10 FRAGEN AN MAREN UND CHRISTIAN VON „ROAD & BOARD“

Road and Board Maren und Christian

Worum geht es in eurem Blog, worüber schreibt ihr?

ROAD & BOARD ist ein Blog, bei dem es nicht nur um individuelles Reisen, Sport und Abenteuer geht, sondern auch um die Möglichkeit, mit kleinen Mitteln Großes zu schaffen und hin und wieder aus dem Alltagstrott auszusteigen. Es ist ein Lebensgefühl – vom Hashtag „Vanlife“ inspiriert und von der Idee, auch andere dazu zu inspirieren, die Welt mit anderen Augen zu sehen.

Seit wann gibt es euren Blog?

Der Blog ist im Frühjahr 2016 online gegangen.

road and board 1

Natur pur – selbst unter der Dusche.

Wo bzw. wie findet ihr neue Blogthemen, was inspiriert euch?

Für uns ist „Vanlife“ mehr als der Ausbau eines Campers und der neu entdeckte SUP-Sport. Dies wird natürlich auch thematisiert, aber darüber hinaus geht es um eine gesamte Lebenseinstellung: das Reduzieren auf das Wesentliche, der Grund für das Reisen unter erschwerten Bedingungen, oder noch allgemeiner: das Verbreiten positiver Energie. Uns inspirieren natürlich auch andere Blogs, Podcasts und Videos, die sich mit diesen Themen auseinandersetzen.road and board 4

Habt ihr einen aktuellen Lieblingspost auf eurem Blog?

Wir mögen den Post „Mit 10 Tricks andere Menschen glücklich machen“ besonders. Wie der Titel schon sagt, geht es nicht nur um das eigene Glück, sondern auch um das der anderen. Indem wir unserem Gegenüber ein Lächeln aufs Gesicht zaubern, überträgt sich dieses Glücksgefühl wiederum auf uns selber. 10 kleine Tipps sollen etwas mehr Freude ins Leben bringen.

Road and Bord 6

Draußen sein macht glücklich!!!

Was liebt ihr am Bloggen, was nervt?

Wir lieben das Schreiben. Was nervt, ist das Schreiben. Manchmal fließen die Worte nur so dahin, manchmal brauchen wir Tage für einen Blogpost.road and board 3

Was macht ihr, wenn ihr nicht bloggt?

Maren ist Grafikdesignerin auf dem Weg in die Selbstständigkeit, während Christian als Mechaniker in Festanstellung arbeitet und alte Fahrzeuge und Segelschiffe restauriert. Gemeinsam lieben wir neben dem Reisen alles, was auf dem Wasser und auf der Straße stattfindet: Wir sind Stand-Up-Paddler, Longboarder und gehen gerne laufen.

Wie wohnt ihr so? Wie würdet ihr euren Einrichtungsstil beschreiben?

Die Frage sollte bei uns besser lauten „Wo wohnst du?“. Denn Maren wohnt in Essen. Noch! Denn sie zieht Ende des Jahres zu Christian in die Eifel. Ein Glück, dass wir es noch in den living.ruhr-Blog geschafft haben! 😉 Unser Einrichtungsstil besteht aus einer Mischung aus Fundstücken, umfunktionierten Möbeln und dem klassischen Mainstream aus Schweden.

Road and Board Lieblingsecke

Christians Lieblingsecke (mit Lieblingshund)

Welche ist eure Lieblingsecke zu Hause?

Christian liebt seine Sessel- und Telefonierecke. Ja, das Leben auf kleinem Raum hat es ihm angetan! Maren steht total auf ihre weiche, braune Ledercouch, die sie als wahres Schnäppchen erstanden hat. Darauf ist sie besonders stolz.

Road and Board Lieblingsecke

Marens Lieblingsecke ist das Sofa. Das verstehe ich sehr gut!

Warum wohnt ihr im Ruhrgebiet? Was gefällt euch besonders?

Auch wenn bald der Abschied ansteht, mögen wir das Ruhrgebiet beide sehr. Besonders die vielen Grünflächen, die wir zusammen mit unserem Hund Dexter erkunden, haben es uns angetan. Gerade Christian, das Eifelkind, war völlig von den Socken, dass der Pott so grün sein kann. Wer weiß, vielleicht verschlägt es uns irgendwann wieder hier her.road-and-board-2

Welchen anderen Blogs folgt ihr, habt ihr Tipps für uns?

Wir verfolgen gespannt die Abenteuer von Mogli auf seinem Blog lifeofbalu.com. Außerdem inspirieren uns die Blogs passport-diary.com von Paul und herrlehmannsweltreise.de von Martin. All das sind Blogs, die das „Vanlife“ leben.

Danke, liebe Maren und lieber Christian, dass ihr bei der Ruhr-Blogger*innen-Parade mitmacht!

Hier geht’s direkt zu „Road & Board“ und hier zur Facebookseite des Blogs.

Road and board 5

Dexter, der Van Dog.

Kennst du noch andere inspirierende Blogs aus dem Ruhrgebiet? Oder schreibst du sogar selbst einen? Dann melde dich doch! Hier in der Ruhr-Blogger*innen-Parade stelle ich nach und nach Blogs aus dem bzw. über das Ruhrgebiet vor. Hinterlass einfach einen Kommentar oder schreib an bettin@living.ruhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.