Lieblingsläden
Kommentare 3

#Lieblingsladen: Tom’s Corner in Bochum

Um es gleich zu sagen: Wer auf minimalistische Concept Stores steht, sollte um Tom’s Corner einen großen Bogen machen. Alle anderen nix wie hin! Ich jedenfalls liebe das Kuddelmuddel in diesem Laden, und immer, wenn ich abends auf dem Heimweg dran vorbeifahre und die Retro-Stühle-Sammlung vor dem Laden sehe, nehme ich mir vor, beim nächsten Mal anzuhalten.

DSCF9340

Gestern hab ich’s endlich geschafft. Tom, wohl einer der entspanntesten Ladeninhaber unter der Bochumer Sonne, empfängt mich wohlgelaunt und spendiert mir nicht nur einen Kaffee, sondern auch eine Exklusivführung durch seine Räumlichkeiten. Und siehe da, es zeigt sich mal wieder, dass Ordnung im Auge des Betrachters liegt, denn das scheinbare Chaos hat System!

„Momentan sind die 50er total in“

Das einzig Neue im Laden ist Toms Handy, alles andere ist aus dem letzten Jahrtausend, schwerpunktmäßig aus den 1920er bis 70er Jahren, also von Art deco und Bauhaus bis Alles-in-Orange. Letzteres ist übrigens langsam out, weiß Tom zu berichten: „Momentan sind die 50er total in“, also Cocktailsessel, Tütenlampen, Nierentische und die passenden Deko- und Haushaltsartikel. Augenblicklich verfalle ich einer mehretagigen, rot-gelben Blumenbank.

Wo kommt der ganze Kram eigentlich her? Aus Belgien, von Flohmärkten, über andere Händler, vieles wird auch gebracht, Tom’s Corner ist schließlich ein klassischer „An- und Verkauf“. Alt alleine reicht aber nicht, um ins Sortiment aufgenommen zu werden, die Qualität muss unbedingt stimmen. Im Laufe der 30 Jahre, die Tom sich mit Möbeln beschäftigt, ist durch Erfahrung und „8 Meter Literatur“ geballtes Fachwissen zusammengekommen, das er seit 11 Jahren an seine Kunden weitergibt. Und die kommen, wenn sie einmal da waren, immer wieder.

Auch die Bochumer Gastroszene verlässt sich auf Tom: Fräulein Coffea am Schauspielhaus, das Pausenlädchen an der Hattinger Straße und demnächst noch ein weiteres Café auf der Hattinger oben in Weitmar (Name und Link folgen) sind mit Vintage-Mobiliar von der Alleestraße ausgestattet.

Tom: „Einen schöneren Job als meinen gibt es ja nicht“

Ich steh ja sehr auf Stühle, und daher ist der heimische Esstisch schon gut bestückt, doch was ich hier sehe, lässt mich im Geiste unsere Stühle enger zusammenrücken, vielleicht passt ja noch der ein oder andere dazwischen? Oder man hätte dann welche im Keller, wenn mal mehr Gäste kommen? Und die müssten ja nicht immer auf IKEA-Klappstühlen hocken? Und irgendwann haben wir vielleicht ein größeres Haus, einen größeren Tisch und dann zu wenig Sitzgelegenheiten? Gründe, neue Stühle zu kaufen, gibt’s genug, stelle ich erleichtert fest, reiße mich aber zusammen. Nur diesem Umstand ist es zu verdanken, dass die weißen 20er-Jahre-Bauhausstühle (mega-seltene Modelle aus Österreich, sagt Tom) ebenso wie die restaurierten Original-Egon-Eiermann-Stühle noch zu haben sind.

Nach erquickenden anderthalb Stunden verlasse ich diesen herrlichen Laden, der noch viel mehr zu bieten hat als das, was ich hier beschrieben habe (zum Beispiel 10.000 Schallplatten und den Originalplattenspieler von Johnny Cash). Unterm Arm trage ich voller Stolz einen kleinen roten Blumenhocker im Topzustand (50er Jahre, klar), der fortan mein Büro verschönern wird. Jetzt fehlt mir nur noch der passende Gummibaum!

Tom’s Corner
An- und Verkauf
Metzstr. 1 / Ecke Alleestraße
Bochum

Kennt ihr auch Geschäfte im Ruhrgebiet, die Möbel, Accessoires, Tapeten, Stoffe usw. jenseits des Möbelhausmainstreams verkaufen? Schickt eine Mail an bettina@living.ruhr und verratet mir eure Lieblingsläden, ich freu mich über jeden Tipp!

3 Kommentare

  1. Ehlemann sagt

    Guten Abend,
    ich habe diverse Möbelstücke aus den 50er und 60er Jahren aus einem Nachlass anzubieten.
    Unter anderem auch Lampen, Bügeleisen, Nähmaschinen.
    Nachdem Sie mir Ihre E-Mail Adresse gesendet haben, schicke ich ihnen gern einen Link zu den Bildern.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Jochen Ehlemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .