Und sonst
Kommentare 3

Urban Jungle Bloggers: Plantselfies :-)

Mein Blumentopf und ich

Zimmerpflanze ist kein schönes Wort, finde ich. Urban Jungle klingt wesentlich cooler! Und doch geht’s dabei um nichts anderes als, naja, Indoor-Grünpflanzen oder auch Topfblumen. Sei’s drum. Die Urban Jungle Bloggers jedenfalls rufen allmonatlich eine kleine Challenge aus, bei der Blogger aus aller Welt (!) einen Beitrag zu einem bestimmten Thema posten. Meistens schaff‘ ich’s nicht, aber diesmal war die Aufgabe genau nach meinem Geschmack: Plantselfies!

Also Fotos von einem selbst (bzw. Teile von einem selbst) mit Zimmerpflanzen. Ein großer Spaß! Seht selbst:

Urbanjunglebloggers

Im Urlaub haben wir zwei uralte Kakteen gekauft, das Stück für einen Euro. Kaum waren wir zu Hause, da wuchs aus dem einen ein langer Pömpel heraus, der sich als diese wunderbare Blüte entpuppte. Das war vielleicht eine Überraschung!

Urbanjunglebloggers

Nach zwei Tagen war der Spuk vorbei, und jetzt stehen die beiden – frisch umgetopft – einträchtig nebeneinander auf einem türkisfarbenen Fußbänkchen. Deswegen ist von mir auch nur der Fuß auf dem Foto 😛

Kuckuck! Links verstecke ich mich hinter meiner Pilea, die über diesen Sommer sage und schreibe sechs Ableger bekommen hat. Diese Babies stehen jetzt bei mir im Büro auf der Fensterbank und kommen hoffentlich gut über den Winter. Rechts eine kleine Aloe Vera, die, als ich sie auf einem Flohmarkt kaufte, gerade mal zwei winzige Zentimeter groß war – und jetzt sind es schon mindestens sieben!

Urbanjunglebloggers

 

Dieser Kopfschmuck steht normalerweise auf dem Klavier und wächst und wächst unverdrossen in die Länge. Dann und wann schneide ich ein Stück ab und stelle es ins Wasser. Gefühlt in Sekunden bildet es Wurzeln und wächst und wächst unverdrossen in die Länge. Man sollte diese Pflanzen als Meterware verkaufen!

Urbanjunglebloggers

 

Nochmal kuckuck! Im Schlafzimmer steht seit einigen Monaten eine Zimmerlinde. Ich beobachte ein bisschen argwöhnisch ihr Wachstum, denn die letzte Zimmerlinde, die ich hatte (das war Ende der 80er) war irgendwann so groß, dass man darunter sitzen konnte, echt!!!

Und zum Schluss noch eine kleine Ankündigung: Die Urban Jungle Bloggers haben gerade ein Buch herausgebracht. Es heißt „Wohnen in Grün“, und nächste Woche stelle ich es hier im Blog vor. Watch out!

ujb-sidebar-coral

3 Kommentare

  1. Pingback: LIVING.RUHR » Blick zurück nach vorn: Best of 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.